Freie Radikale
Regie:  Steffen Heidenreich   Genre: Schwarze Komödie  Jahr: 2010    Format: HD    Länge: 15 min
Kamera: Marius von Felbert    Drehbuch: Jörn Zander, Steffen Heidenreich    Produzent: Steffen Heidenreich
Ton: Christoph Schilling    Musik: Ben Esser    Schnitt: Bo Ismono    web:  http://www.freieradikale-film.de
Inhalt: Eine Herbstnacht im November. Die beiden Polizisten Rogge und Wulf machen eine Pause, während Torben-Yannik und Fiona „Es“ im Wald vergraben. Kurze Zeit später treffen die Vier aufeinander und verbringen irgendwo im Wald eine Nacht, die ihre Spuren hinterlassen wird.

warum gescheitert: Die Bildsprache und die ruhige Erzählweise lassen nicht sofort an eine Komödie denken, weshalb sich der Film nicht einfach in ein Genre zwängen lässt.

Unser Kommentar/Rez: Kurz und unterhaltsam, wenn 2 Bullen über die Sprache als Gesprochener philosophieren. Skurril, wenn Geschwister schnell zur Sache kommen.In der Nacht sind alle Katzen grau.